Meine Welt - Familie Zielonke

Familie Zielonke
Hauptmenue
Direkt zum Seiteninhalt
Sophias Welt




Ein bisschen Mama,
ein bisschen Papa-
und ganz viel Wunder.










Sophia (Σoφíα, Griechisch für „Weisheit“) ist ein weiblicher Vorname.
Ursprünglich bezeichnet er die Tugend oder göttliche Weisheit, später trugen diverse Heilige diesen Namen.
Namenshäufigkeit
Die Namensvariante Sophia/Sophie wird seit 1995 sehr häufig vergeben. Seit 1997 ist der Name durchgehend bei den fünf am häufigsten vergebenen weiblichen Vornamen anzutreffen.
Heilige:
Sophia von Mailand (Rom), Sophia von Minden (möglicherweise identisch mit Sophia von Rom), Sophia von Venedig (Magdalena), Sophie Barat, Sophie Creitz


Daisypath Happy Birthday tickers

                       mit meinen Brummbär spielen

                       mit Indira spielen                    

                   Pferde & Einhörner          

                   fernsehen: Bibi & Tina, Papas Urlaubsfilm

                   Reiten

                   Fahrrad fahren

            



                Haare waschen und kämmen
                   Hausschuhe (irgendwie lästig)          
                          Salat

.




Sternzeichen:

Z W I L L I N G

Das Zwilling-Kind
Das Zwilling-Kind ist ein aufgewecktes, fröhliches Kind, das neugierig und interessiert die Welt erkundet. Es ist ein kleines Charmebündel, das seine Eltern mit viel Witz bezaubert. Früh plappert es drauf los und unterhält lautstark seine Umgebung. Neben seiner sprachlichen Begabung bringt der kleine Zwilling auch eine feinmotorische und soziale Anlage mit. Zu anderen Kindern findet es schnell Kontakt und wird meist der Gruppenführer oder Klassenliebling. Allerdings verzettelt es sich leicht, fängt mehrere Dinge gleichzeitig an und führt die Dinge nicht zuende. Er ist ein liebenswerter Luftikus, dem man nie richtig böse sein kann. So mancher Lehrer muss sein Schmunzeln verkneifen, wenn er der kleine Zwilling mal wieder mit viel Charme aus der Reihe tanzt. Zu seinen größten Stärken gehört sein wacher und klarer Verstand, der gefordert werden will. Beantworten sie geduldig alle seine Fragen und bieten sie ihm möglichst viel Anregung und Abwechsllung.

.



Zurück zum Seiteninhalt